Wüstenstadt Gran Canarias

Wüstenstadt Gran Canarias

Traumurlaub in der Wüstenstadt Gran Canarias

Stellt man Überlegungen an, wohin die nächste Reise gehen soll, so stößt man früher oder später auf die Wüstenstadt Gran Canarias, Las Palmas. Diese ist die größte Stadt Gran Canarias und überzeugt durch ihre atemberaubende Aussicht und ihre Sehenswürdigkeiten, welche den Urlauber zur Betrachtung anregen. Da in dieser Region die Wolkenbildung überdurchschnittlich hoch ist, zieht es die Touristen der kanarischen Insel verstärkt in den Süden, jedoch sorgen die klimatischen Bedingungen der Wüstenstadt bei einer Minimaltemperatur im gesamten Jahr von etwa 14 Grad für die Einschätzung durch diverse Studien, dass Las Palmas die Stadt mit dem besten der Klima der Welt sei.

Auch Wüste bietet Kultur

Besucht man die Wüstenstadt, so ist man in der Lage, die Altstadt „Vegueta“ zu betrachten. Am Plaza Santa Ana befindet sich die fünfschiffige Kathedrale Santa Ana aus dem Jahr 1497, welche neben weiteren klassizistischen Bauten, wie etwa dem alten Rathaus und das Casa de Colón, eine architektonische Meisterleistung aus der Kolonialzeit darstellt.

Pilgern Sie zum Park San Telmo

Möchte man zur Ruhe kommen, so lohnt sich der Weg zum Park San Telmo. Dieser zeigt sich als Ort der Erholung umringt von bunten Häusern im Jugendstil, welche zum Träumen einladen. Die spanische Wüstenstadt Las Palmas offeriert dem Besucher zahlreiche Chancen, das Leben zu genießen. Am drei Kilometer langen Strand „Playa de las Canteras“ erhält man als Tourist die Möglichkeit, die Seele baumeln zu lassen.

An der Strandpromenade „Paseo de las Canteras“ kann man direkt am Strand einige Bars besuchen oder sich auf Shopping- Tour begeben. Für Karneval- Begeisterte bieten die Bewohner dem Urlauber aufregende Einblicke in das spaßige Nachtleben der Stadt im Februar.

Am Ende eines Traumurlaubs in Las Palmas erinnern zahlreiche wunderschöne Bilder im eigenen Fotobuch an eine unvergessliche Reise.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)